LF 16/12

EINSATZ

Einsatz Nr. 09/2021

Stichwort: - Zeit:

Am 21.04.2021 um 14:37 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Groß-Rohrheim mit dem Stichwort F1 – brennt Garage in die Mozartstraße alarmiert. Dort war in einer Garage der elektische Garagentoröffner in Brand geraten. Abtropfendes Brandgut sorgte für ein übergreifen des Feuers auf ein darunterstehendes Fahrrad. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte hatte der Hauseigentürmer das Feuer bereits unter Zuhilfenahme eines Pulverlöschers eigenständig löschen…


EINSATZ

Einsatz Nr. 08/2021

No Picture

Stichwort: - Zeit:

Am 20.04.2021 um 17:43 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Groß-Rohrheim zu einem Brandeinsatz in die Werner-von-Siemens-Straße alarmiert. Dort war bei einer Firma ein Kompressor in Brand geraten. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war das Feuer bereits selbstständig erloschen. Die Einsatzkräfte kontrollierten den Brandort, jedoch war kein weiteres eingreifen nötig.


EINSATZ

Einsatz Nr. 07/2021

Stichwort: - Zeit:

Am 15.04.2021 um 14:33 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Groß-Rohrheim zu einem Hilfeleistungseinsatz alarmiert. An der Bahnstrecke war ein toter Storch aufgefunden worden. Da auch hier wieder der Verdacht im Raum stand, dass das Tier an der hochansteckenden Vogelgrippe verstorben sein könnten, wurden der Kadaver unter Einhaltung der seuchenrechtlichen Vorschriften unter Vollschutz geborgen. Der tote Vogel wurden dem zuständigen Veterinäramt…


EINSATZ

Einsatz Nr. 06/2021

Stichwort: - Zeit:

Am 09.04.2021 um 11:21 wurde die Feuerwehr mit dem Alarmstichwort „F1 – brennt Grasfläche brennt Graben“ in die Straße „Die Fohlenweide“ alarmiert. Ein Mann hatte den sich dort befindlichen Entwässerungsgraben gesäubert und danach die entstandenen Gartenabfälle angezündet. Eine nicht ganz ungefährliche Situation, befand sich doch direkt nebenan ein trockenes Nadelgehölz sowie das Vereinsheim des Tennisclubs. Zwar hatte der Mann vorsorglich…


EINSATZ

Einsatz Nr. 05/2021

No Picture

Stichwort: - Zeit:

Am 27.03.2021 gegen 16:12 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Groß-Rohrheim zu einem Hilfeleistungseinsatz alarmiert. Im Uferbereich des KBC Sees, auch bekannt als Kiesloch, waren erneut ein toter Schwan sowie eine tote Gans gesichtet worden. Da auch hier der Verdacht im Raum stand, dass die Tiere an der hochansteckenden Vogelgrippe verstorben sein könnten, wurden die Kadaver unter einhaltung der seuchenrechtlichen Vorschriften…