Einsatz Nr. 04/2021

Einsatzinfos

Datum: 07/03/2021 um 13:33
Einsatzart: H1
Einsatzort: verlängerte Jahnstraße
Mannschaftsstärke: 18
Fahrzeuge: KdoW, LF 16/12, LF 10/6, GW-L, Boot


Einsatzbericht:

Zu einer Amtshilfe für Polizei und Veterinäramt wurde die Feuerwehr Groß-Rohrheim am Mittag des 07.03.2021 alarmiert.

Am alten Kiesloch war ein toter Schwan gesichtet worden. Da hier der Verdacht bestand, dass das Tier eventuell an der hochansteckenden Vogelgrippe gestoren war, wurde die Feuerwehr zur Bergung des Schwans herangezogen.

Der See wurde wasserseitig mittels Boot nach weiteren toten Tieren abgesucht. Hierbei wurden zwei weitere tote Tiere aufgefunden die ebenfalls unter Vollschutz geborgen wurden.

Die toten Schwäne wurden dem zuständigen Veterinäramt zur weiteren Untersuchung übergeben. Das Ergebnis steht aus.

Neben der Feuerwehr Groß-Rohrheim war die zuständige Amtsveterinärin sowie die Polizei vor Ort.