GW-L

EINSATZ

Einsatz Nr. 07/2021

Stichwort: - Zeit:

Am 15.04.2021 um 14:33 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Groß-Rohrheim zu einem Hilfeleistungseinsatz alarmiert. An der Bahnstrecke war ein toter Storch aufgefunden worden. Da auch hier wieder der Verdacht im Raum stand, dass das Tier an der hochansteckenden Vogelgrippe verstorben sein könnten, wurden der Kadaver unter Einhaltung der seuchenrechtlichen Vorschriften unter Vollschutz geborgen. Der tote Vogel wurden dem zuständigen Veterinäramt…


EINSATZ

Einsatz Nr. 05/2021

No Picture

Stichwort: - Zeit:

Am 27.03.2021 gegen 16:12 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Groß-Rohrheim zu einem Hilfeleistungseinsatz alarmiert. Im Uferbereich des KBC Sees, auch bekannt als Kiesloch, waren erneut ein toter Schwan sowie eine tote Gans gesichtet worden. Da auch hier der Verdacht im Raum stand, dass die Tiere an der hochansteckenden Vogelgrippe verstorben sein könnten, wurden die Kadaver unter einhaltung der seuchenrechtlichen Vorschriften…


EINSATZ

Einsatz Nr. 04/2021

Stichwort: - Zeit:

Zu einer Amtshilfe für Polizei und Veterinäramt wurde die Feuerwehr Groß-Rohrheim am Mittag des 07.03.2021 alarmiert. Am alten Kiesloch war ein toter Schwan gesichtet worden. Da hier der Verdacht bestand, dass das Tier eventuell an der hochansteckenden Vogelgrippe gestoren war, wurde die Feuerwehr zur Bergung des Schwans herangezogen. Der See wurde wasserseitig mittels Boot nach weiteren toten Tieren abgesucht. Hierbei…


EINSATZ

Einsatz Nr. 03/2021

Stichwort: - Zeit:

Am Abend des 06.03.2021 wurden die Einsatzkräfte mit dem Stichwort F2 – Kamin brennt in die Theodor-Heuss-Straße alarmiert. Mit Hilfe des Hubrettungsfahrzeugs der FW Bürstadt konnte der Kamin von oben gereinigt und das Feuer zu erlöschen gebracht werden. Sachschaden entstand nicht. Neben Der FW Groß-Rohrheim war die FW Bürstadt mit 3 Fahrzeugen vor Ort. Ebenso Polizei, Rettungsdienst und Schornsteinfeger.


EINSATZ

Einsatz Nr. 02/2021

Stichwort: - Zeit:

Mit dem Alarmstichwort H1 – auslaufende Flüssigkeiten wurden die Einsatzkräfte am 02.03.2021 auf die B44 gerufen. Hier war ein PKW aus Unachtsamkeit in die Leitplanke gefahren und verlor daraufhin Betriebsstoffe. Durch die Einsatzkräfte wurden die auslaufenden Betriebsstoffe abgebunden und aufgenommen. Im Anschluss wurde die Straße gereinigt.